Säure-Basen Urinuntersuchung nach Sander

Die „Säure-Basen-Tritation nach Sander" ist ein spezieller Urintest, der den Säuregrad und die Pufferkapazität des Bindegewebes darstellt. D.h. in einem Kurvenverlauf wird der Wechsel von Säure- und Basenfluten erkennbar. Fehlen basische Pufferkapazitäten, liegt eine gestörte Regulation vor.

Der Patient sammelt an einem Tag fünf Harnproben (6, 9, 12, 15 und 19 Uhr), die dann mit einem Ernährungsfragebogen an das Labor geschickt werden.

Die Urinröhrchen (Untersuchungsmaterial) bekommt der Patient in meiner Praxis.